Kapitalmärkte zum Halbjahr 2018 – Rückblick und Ausblick

1. Rückblick 1.1. Kapitalmärkte im 1. Halbjahr 2018 Das erste Halbjahr 2018 zeigte an den Kapitalmärkten eine sehr gemischte Entwicklung. In den USA verfestigte sich der Zinsanstieg. In den Monaten Februar und März kam es an den Aktienmärkten zu einem Einbruch, auf den jedoch dann eine kräftige Erholung folgte. Am US-Aktienmarkt erzielten Euro-basierte Anleger eine

Gold als Anlage ?

1. Warum Gold als Anlage? Wir kennen alle die Ratschläge, einen Teil des Vermögens in Gold zu halten. Wir wollen uns hier ansehen, ob Gold wirklich eine gute Beimischung für die Vermögensanlage ist: Die wohl wichtigsten Argumente für die Beimischung von Gold oder anderen Rohstoffen sind: Schutz vor Inflation Niedrige oder sogar negative Korrelation zu

Die Inflation kommt zurück

1. Aktuell gute Konjunkturlage Aktuell läuft die Weltkonjunktur sehr gut. Neben den USA, Deutschland, Japan und China hat sich insbesondere die Wirtschaft der übrigen Eurozone, also in Spanien, Frankreich und Italien besser entwickelt als von vielen erwartet. Selbst in Rohstoffländern wie Brasilien hat sich die Lage stabilisiert. Allerdings sind Wolken am Horizont zu erkennen:  

Sie möchten mehr Rente – dann befolgen Sie diese Regeln

Wir wissen alle: „Die Rente ist sicher.“ Aber in Bezug auf die Höhe der gesetzlichen Rente werden wir zunehmend realistischer. Eine Aufstockung der Rente durch private Vorsorge ist daher für viele attraktiv. Sparen ist jedoch mühsam. Daher sollten wir sicherstellen, dass es sich auch lohnt. Wer aus seinen Ersparnissen möglichst viel machen möchte, muss systematisch

29.08.2017|Tags: , , , |

Steigende Inflation in Deutschland?

Deutschland muss über einen längeren Zeitraum eine Inflationsrate über 2% akzeptieren. Diese Aussage kommt sinngemäss vom Internationalen Währungsfonds (IWF) und hat kürzlich für Aufregung in den Medien gesorgt.               Der IWF unterscheidet innerhalb der Eurozone zwei Gruppen von Ländern: Länder mit voller Auslastung des Produktionspotentials wie Deutschland; die Arbeitslosenquote

Die Target2-Salden – Risiko für den Euro?

Zwischen den Ländern der Eurozone haben sich im Target2-System der EZB seit der Finanzkrise Hunderte von Milliarden Forderungen und Schulden aufgebaut. Was das bedeutet, auch für Länder, die den Euro verlassen wollen, lesen Sie hier:   1. Das TARGET2-System TARGET bedeutet: Trans-European Automated Real-time Gross Settlement Express Transfer System (Transeuropäisches automatisiertes Echtzeit-Brutto-Zahlungsverkehrsystem). Über dieses System

Stabiles Wachstum der Weltwirtschaft – Risiken durch Donald Trump

Im Februar 2017 befindet sich die Weltwirtschaft trotz aller politischen Krisen auf einem zwar moderaten, aber stabilen Wachstumspfad. Getragen wird das Wachstum vor allem von den Schwellenländern und den USA. Risiken bestehen aber in erster Linie aufgrund der protektionistischen Tendenzen in der neuen US-Regierung.   Wachstumstrend intakt Konjunkturlokomotive der Weltwirtschaft sind nach wie vor die

16.02.2017|Tags: , |

Die Zinswende

Der Zinsanstieg der letzten Monate an den Anleihemärkten kündigt vermutlich die Zinswende an. Ein längerfrister Anstieg der Zinsen ist wahrscheinlich. Viele Gründe sprechen dafür. Für Anleger sind daher Anleihen mit langer Laufzeit vorerst weiterhin nicht attraktiv. Aktien könnten dagegen profitieren. In den letzten Monaten kam es am  Anleihemarkt in den USA zu einem deutlichen Renditeanstieg.

19.12.2016|Tags: , , |

Donald Trump und unsere Wirtschaft

Die Wirtschaftspolitik des neuen US-Präsidenten   Zusammenfassung: Falls Donald Trump seine wirtschaftspolitischen Ankündigungen umsetzen sollte, sind folgende Auswirkungen wahrscheinlich: Anstieg der Inflationsrate in den USA Anstieg der Kapitalmarktzinsen in den USA, aber auch im Euroraum Tendenzieller Anstieg des US-Dollar-Wechselkurses zum Euro Stärkerer Wettbewerbsdruck in Europa aus China Europäische Industrie profitiert tendenziell durch die US-Dollar-Aufwertung Gemischte

21.11.2016|Tags: , , |

Anleihen mit Inflationsschutz

Inflationsindexierte Anleihen Inflationsindexierte Anleihen sind Anleihen, deren Zinszahlungen und Rückzahlungen um die Inflation angepasst werden.   1. Warum inflationsindexierte Anleihen? Zur Zeit ist die Inflationsrate im Euroraum sehr niedrig. Daher wird allgemein wenig von der Gefahr steigender Inflationsraten gesprochen. Zuletzt wurde an den Kapitalmärkten eher die Gefahr einer Deflation diskutiert. Allerdings scheinen sich die Rohstoffpreise

1.08.2016|Tags: , , |