Diversifikation – wo lohnt sie sich?

1. Warum Diversifikation (Risikostreuung)? Normalerweise gilt in der Kapitalanlage, dass eine höhere Rendite oder Renditechance mit einem höheren Risiko einhergeht. Eine Möglichkeit, dieses erhöhte Risiko zu vermindern, ist die Diversifikation (Risikostreuung). Ich habe hier zusammengestellt, wo sich Diversifikation lohnt.   2. Diversifikation auf Einzelaktienniveau Die naheliegende Art der Diversifikation ist zunächst die Diversifikation innerhalb des

Der Wert der Dividende bei der Aktienanlage

1. Dividenden und Wertentwicklung Der anerkannte FAZ-Kolumnist und Finanzanalytiker Volker Looman hat sich kürzlich in seiner FAZ-Kolumne folgendermaßen geäußert: „Vergessen Sie die Lobgesänge auf hohe Dividenden, weil es viel wichtiger ist, daß die Rendite stimmt“. Natürlich hat er zunächst einmal recht, dass die gesamte Wertentwicklung von Aktien (Kursgewinne + Dividenden), gemessen an der Rendite, entscheidend

Kapitalmärkte – Rückblick auf das 1.Halbjahr 2019 und Ausblick

  1. Rückblick Kapitalmärkte Der Zinsrückgang an den Anleihemärkten, der aufgrund der Konjunkturabschwächung im 2. Halbjahr 2018 in Gang kam, setzte sich in 2019 fort. Zur Jahreswende änderten auch die Notenbanken der USA und der Eurozone ihre Zinspolitik und gaben ihre Zinserhöhungsabsichten auf. Sie sprechen seitdem sogar wieder von Zinssenkungen. Durch das Vorauslaufen der langen

Wie ist die gute Performance von Warren Buffett eigentlich entstanden?

1. Prinzipien von Warren Buffett und Charlie Munger Viele haben sich bereits mit der Anlagestrategie von Warren Buffet und Charlie Munger, den erfolgreichsten Investoren der Welt, befasst. Warren Buffet und sein Freund und Partner Charlie Munger leiten seit ca. 50 Jahren die Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway. Ihre Anlagestrategie lässt sich wie folgt beschreiben: Beschränkung auf Unternehmen

Das Vermögen der Deutschen

1. Regionale Unterschiede beim Vermögen Die Deutsche Bundesbank führte schon zum dritten Mal ein Studie zum Thema Vermögen der privaten Haushalte durch. Die bundesweite Umfrage kommt zu regional sehr unterschiedlichen Vermögen. Hier ist der Median dargestellt. Das bedeutet, dass jeweils die Hälte der Haushalte ein niedrigeres und die andere Hälfte ein höheres Vermögen hat.  

Lou Simpson – eine Investorenlegende

1. Der "dritte Mann" bei Berkshire Hathaway Lou Simpson gehört zu den weniger bekannten, aber dennoch sehr erfolgreichen Investoren der Welt. Während Warren Buffet und sein Partner Charlie Munger, die beiden Chefs von Berkshire Hathaway, weltweit bekannt sind, ist Lou Simpson in den Medien weniger präsent. Lou Simpson war von 1979 bis 2010 verantwortlich für

Langweiler unter den Autofahrern mit der besten Rendite

1. Autotypen und Anlageerfolg Für den Erfolg bei der Geldanlage spielt sicher der Charakter eine wichtige Rolle (siehe auch Anlegertypen). Da es über Charaktere kaum Statistiken  gibt, ist eine Untersuchung über den Zusammenhang zwischen Autotypen von Anlegern und Anlageerfolg umso interessanter. US-Wissenschaftler haben in einer Studie einen Zusammenhang zwischen dem Autotyp, den Hedge Fund-Manager fahren

Kapitalmärkte – Rückblick auf 2018 und Ausblick

1. Rückblick 1.1. Kapitalmärkte 2018 Der Zinsanstieg in den USA führte in den Monaten Februar und März zu einem kleineren Einbruch der Aktienmärkte. Danach kam es jedoch zu eine kräftigen Erholung. Angeführt wurde die Aufwärtsbewegen am US-Aktienmarkt nach wie vor durch die Technologie-Schwergewichte Alphabet (Google), Amazon, Apple und Facebook, obwohl Facebook bedingt durch den Datenschutzskandal

ETF Sparplan – Das ideale Instrument zur Vermögensbildung

1. Warum ETF-Sparpläne ? Sparbuch, Banksparplan und Bausparvertrag: Die althergebrachten Sparmethoden leiden alle unter der Niedrigzinsphase. Das mühsam gesparte Geld verzinst sich kaum und ist der Inflation voll ausgesetzt. Dennoch ist dies kein Grund, das Sparen aufzugeben oder nur noch aufs nächste Auto zu sparen. Dass längerfristig Aktien eine weit bessere Wertentwicklung bieten als verzinsliche

30.01.2019|Tags: , , , |

Minimum Volatility – Anlagestil mit Charme

1. Was ist Minimum Volatility ? Seit einigen Jahren hat sich ein Anlagestil etabliert, der für viele Anleger reizvoll ist. Er ist unter verschiedenen Namen bekannt: Minimum Volatility, Minimum Variance, Low Volatility In allen Fällen geht es darum, einen Fonds oder ETF mit Aktien zusammenzustellen, der möglichst wenig Wertschwankungen aufweist. Dafür gibt es im wesentlichen

21.12.2018|Tags: , , , |