Allgemeine Geschäftsbedingungen der LPI Anlagewissen GmbH für den Informationsdienst www.anlagewissen.com

Bitte lesen Sie auch den Disclaimer und das Impressum

 

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Nutzung des von der LPI Anlagewissen GmbH, Hessstraße 1, 65189 Wiesbaden, Deutschland (im Folgenden der „Anbieter“ genannt) bereitgestellten Online-Informationsdienstes auf der Website www.anlagewissen.com (einschließlich etwaiger Subdomains und Aliases).

 

1. Vertragsgegenstand

1.1. Anlagewissen.com ist ein vom Anbieter betriebener und über einen Browser erreichbarer Informationsdienst, in dem auch Musterdepots vorgestellt werden.

1.2. Auf Anlagewissen.com werden keine realen Finanzgeschäfte abgewickelt, sondern die Informationen dienen dazu, dem Nutzer die selbständige Verwaltung seines Vermögens durch die Vermittlung von Fachwissen und Informationen zu ermöglichen oder zu erleichtern.

1.3. Die zum Abruf bereit gehaltenen Informationen dienen ausschließlich zur Information. Der Anbieter betreibt mit Anlagewissen.com keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung. Enthaltene Angaben über die Wertentwicklung einzelner Finanzinstrumente und Musterportfolios für die Vergangenheit stellen keine Prognose oder Garantie für die Zukunft dar.

1.4. Der Anbieter nutzt externe Kursdaten und Ausschüttungsdaten zu Bewertungszwecken der Portfolios und für die Berechnung von Transaktionen. Durch fehlerhafte Kursübermittlung kann es zu fehlerhaften Anzeigen von Kursdaten kommen. Der Anbieter behält sich vor, nachträglich die Kurse zu korrigieren.

1.5. Der Anbieter wird sich bemühen, Anlagewissen.com mit einer hohen Verfügbarkeit im Jahresmittel zur Verfügung zu stellen. Hiervon sind solche Ausfallzeiten nicht umfasst, die zu Arbeiten zur Verbesserung der Sicherheit oder Integrität der Server oder zur Durchführung technischer Maßnahmen erforderlich sind und die der ordnungsgemässen oder verbesserten Erbringung der Leistungen des Anbieters dienen (Wartungsarbeiten).

2. Leistungen von Anlagewissen.com

2.1. Anlagewissen.com bietet auf der Seite umfangreiche Informationen zu den Themen Wirtschaft, Kapitalmärkte und Geldanlage an. Zusätzlich werden Berechnungswerkzeuge (beispielsweise der Vermögensrechner) angeboten, die der Nutzer interaktiv für seine Berechnungen einsetzen kann.

 

3. Haftung

3.1. Der Nutzer haftet bei der Verletzung von Rechten Dritter oder bei einem Verstoß gegen gesetzliche Vorschriften oder Anforderungen durch ihn selbst und unmittelbar. Der Nutzer verpflichtet sich, den Anbieter von allen Schadensersatzforderungen Dritter freizustellen, die aus der Nichtbeachtung der sich aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergebenden Pflichten oder aus einem Verstoß des Nutzers gegen gesetzliche Vorschriften oder Anforderungen entstehen.

3.2. Der Anbieter bemüht sich um höchste Qualität der auf Anlagewissen.com bereitgestellten Informationen. Der Anbieter übernimmt aber keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Genauigkeit der im Rahmen der auf Anlagewissen.com angebotenen Dienste abrufbaren Informationen, Kurse, Indizes, Preise, Berechnungen, Nachrichten, Analysen, allgemeinen Marktdaten und sonstigen zugänglichen Inhalte.

3.3. Die zum Abruf bereit gehaltenen Informationen dienen ausschließlich zur Information. Der Anbieter betreibt mit der Plattform Anlagewissen.com keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung. Die Verwendung der Musterdepots erfolgt ausschließlich auf der Basis der Entscheidungen des Nutzers. Der Anbieter spricht keine Empfehlungen aus.

3.4. Enthaltene Angaben über die Wertentwicklung einzelner Finanzinstrumente für die Vergangenheit stellen keine Prognose oder Garantie für die Zukunft dar.

3.5. Der Anbieter übernimmt keinerlei Haftung für Schäden oder Einbußen, die dem Nutzer durch die Umsetzung von Musterdepots, Musterportfolios oder anderen Informationen, Meinungen, Berechnungen oder Prognosen von Anlagewissen.com in seinem realen Bankportfolio entstehen.

3.6. Der Anbieter haftet nicht für von Nutzern auf Anlagewissen.com eingestellte Inhalte jeglicher Art, seien es Bilder, Beschreibungen, Bewertungen usw. Der Nutzer stellt den Anbieter von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte wegen der Verletzung ihrer Rechte durch vom Nutzer eingestellte Inhalte oder wegen der Verletzung sonstiger Pflichten gegenüber dem Anbieter (insbesondere Ziffer 3.2. dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen) geltend machen. Der Nutzer übernimmt hierbei auch die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung des Anbieters einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten und wird den Anbieter bestmöglich bei der Verteidigung gegen diese Ansprüche unterstützen. Dies gilt nicht, soweit die Rechtsverletzung von dem Nutzer nicht zu vertreten ist.

 

4. Haftung des Anbieters

Die Haftung des Anbieters, gleich aus welchem Rechtsgrund, sei es aus vertraglicher Pflichtverletzung oder unerlaubter Handlung bestimmt sich abschließend nach den folgenden Regelungen:

4.1. Der Anbieter haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie im Fall von Personenschäden uneingeschränkt, für leichte Fahrlässigkeit jedoch nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, bei vom Anbieter zu vertretendem Verzug und Unmöglichkeit. Die Haftung bei Verletzung einer solchen vertragswesentlichen Pflicht ist auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dem der Anbieter bei Vertragsabschluss auf Grund der zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände rechnen musste. Vertragswesentliche Pflichten in diesem Sinne sind solche Pflichten, auf deren Erfüllung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf und deren Erfüllung für die Erreichung des Vertragszwecks wesentlich ist.

4.2. Bei Nutzung des Informationsdienstes haftet der Anbieter außer im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit ausschließlich für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

4.3. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht im Fall der Übernahme ausdrücklicher Garantien durch den Anbieter und für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz sowie im Fall zwingender gesetzlicher Regelungen.

 

5. Sonstiges

5.1. Der Anbieter behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Diese Änderungen werden die vertraglichen Hauptleistungspflichten der Parteien unberührt lassen. Die geänderten Bedingungen werden auf der Internetseite Anlagewissen.com bekanntgegeben.

5.2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

5.3. Sofern der Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat, ist Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten der Sitz des Anbieters. Der Anbieter ist daneben berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Nutzers zu klagen.

5.4. Der Nutzer ist nur berechtigt, mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufzurechnen.

5.5. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden und/oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch die Wirksamkeit der Nutzungsbedingungen im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Parteien einvernehmlich durch eine solche Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.

 

 

Veröffentlicht am 22. Juni 2016